Unterseen

Die Unterseener bauen auf zwei Fahrbahnen

UnterseenDer Unterseener Gemeinderat wehrt sich gegen ein Einbahnkonzept Marktgasse/Spielmatte. Die Stimmberechtigten bewilligten zwei Fahrbahnen.

Der Engpass in der Spielmatte in Unterseen.

Der Engpass in der Spielmatte in Unterseen. Bild: Anne-Marie Günter

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Am 5. Dezember 2016 bewilligten die Unterseener Stimmberechtigten 1,8 Millionen Franken für eine Crossbow-gerechte Sanierung der Spielmatte. Gemeindepräsident Jürgen Ritschard hielt damals fest, dass Unterseen keine direkte Einflussnahme auf die Interlakner Verkehrspolitik hat. «Das vorliegende Strassenprojekt beinhaltet zwei Fahrbahnen, und der Gemeinderat von Unterseen wird diese Vorgaben entsprechend vertreten», sagte er gemäss Protokoll.

Die Unterseener, die erstmals etwas zu Crossbow zu sagen hatten, bewilligten den Kredit mit dieser Zusatzinfo. Die Spielmatte ist der Unterseener Teil des sogenannten Bödeliwegs. So wird die Nord-Ost-Verbindung auf dem Bödeli im Verkehrskonzept Crossbow genannt.

Im Zentrum stand immer der Höheweg; beim Bödeliweg gings um Verkehrsberuhigung. «Von Einbahnstrasse war früher nicht die Rede, der Gemeinderat hätte sich sonst schon damals sicher gewehrt», sagt Jürgen Ritschard.

In seiner heutigen Zusammensetzung werde der Gemeinderat das auch jetzt tun, weil er nicht wolle, dass Unterseen eine seiner beiden Verbindungen zu Interlaken für den Verkehr zur Hälfte verliert: «Wir haben inzwischen die Zone 30 eingeführt, und wir setzen uns auch dafür ein, dass die Umfahrung durch den Rugen möglichst oft benützt wird.» (Berner Oberländer)

Erstellt: 20.03.2017, 22:31 Uhr

Artikel zum Thema

Das Parlament ist gefordert

Alex Karlen, stellvertretender Chefredaktor des Berner Oberländers, zur Verkehrssituation auf dem Bödeli. Mehr...

Der Abstimmungskampf ist bereits lanciert

Bödeli Die Verkehrsinitiative soll nun doch vors Volk kommen. Das hat das Initiativ­komitee einstimmig beschlossen. Mehr...

Interlaken: Neue Fahrverbote und neue Carplätze

Interlaken Seit Montagabend ist es offiziell: Die Verkehrskommission von Interlaken hält am Fahrverbot im Höheweg-Abschnitt Schlauch fest. Zudem empfiehlt sie ein Verbot auch in der General-Guisan-Strasse. Und sie wünscht neue Carplätze. Mehr...

Kommentare

Die Welt in Bildern

Männchen machen für einen Heiligen: Auf den Hinterbeinen bahnen sich Pferd und Reiter ihren Weg durch die Menschenmenge in Ciutadella auf der spanischen Insel Menorca. Das ist Brauch während des San-Juan-Fests – und wer die Brust des Tieres streicheln kann, soll vom Glück gesegnet werden. (23. Juni 2017)
(Bild: Jaime Reina) Mehr...