Starkes Signal der Young Boys

Sportredaktor Fabian Ruch zur Vertragsverlängerung von YB-Goalgetter Guillaume Hoarau.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die vorzeitige Vertrags­verlängerung mit Guillaume Hoarau um zwei Jahre bis 2020 ist ein starkes Signal der Young Boys. Der französische Torjäger und YB-Publikumsliebling, kürzlich zum besten und beliebtesten Akteur der Super League gekürt, ist der wichtigste Einzelspieler des Vereins, auf und neben dem Rasen mit seiner unbestrittenen Klasse und grossen Erfahrung äusserst wertvoll.

Am Ende seines Engagements in Bern wird Hoarau ­allerdings bereits 36 Jahre alt sein – man darf sehr gespannt sein, ob er dann auch noch derart dominant auftreten wird wie bisher. Zumal der Stürmer schon in den letzten eineinhalb Jahren ab und zu verletzt ausfiel.

Guillaume Hoarau, der ständig reizvolle Offerten erhält, wäre jedoch kaum zu halten gewesen, hätte man ihm nicht einen derart langen Vertrag angeboten. Und mit seinem Verbleib unterstreichen die Young Boys eindrucksvoll ihre Philosophie. Sie wollen bekanntlich auf starke, routinierte, durchaus kostspie­lige Akteure setzen, welche die vielen jungen Fussballer anleiten sollen.

Wenige Tage nach Mittelfeldantreiber Sékou Sanogo unterschrieb nun auch Hoarau langfristig. Das zeigt, dass bei YB wie angekündigt trotz ­allen Sparbemühungen weiter bemerkenswert darin investiert wird, die zweite Kraft des Landes hinter dem FC Basel zu bleiben.

Und bezüglich der Junioren­förderung, die bereits vorbildlich ist, gelang den Young Boys mit der Verpflichtung Gérard Castellas als Ausbildungschef eine ausgezeichnete Lösung. Der 63-Jährige ist ein exzellenter Kenner der Schweizer Nachwuchsszene. Das ist für YB bedeutend, weil die grössten ­Talente des Klubs wie Denis ­Zakaria und Yvon Mvogo bald ins Ausland wechseln dürften. (Berner Zeitung)

Erstellt: 15.02.2017, 21:07 Uhr

Fabian Ruch, Sportredaktor
fabian.ruch@bernerzeitung.ch

Artikel zum Thema

Hoarau unterschreibt bis 2020 bei YB

VIDEO Die Young Boys haben den Vertrag mit Stürmerstar Guillaume Hoarau vorzeitig um zwei Jahre verlängert. Zudem wechselt im Sommer Gérard Castella in den YB-Nachwuchsbereich. Mehr...

Service

Auf die Lesezeichenleiste

Hier lesen Sie unsere Blogs.

Kommentare

Blogs

Mord statt Frohsinn
Bern & so Potz Blitz

Service

Von Digital bis Classic

Auf allen Kanälen. Hier bestellen!

Die Welt in Bildern

Hereinspaziert: Ein chinesischer Ehrengardist öffnet den Vorhang für den französischen Premier Bernard Cazeneuve, der in der Grossen Halle des Volkes in Peking mit einer Willkommenszeremonie empfangen wird. (21. Februar 2017)
(Bild: Mark Schiefelbein/AP) Mehr...