Autor:: Roland Drenkelforth

News

Comadur wechselt Standort in Thun

Thun Die zur Swatch-Gruppe gehörende Firma Comadur hat gezügelt: Das alte Fabrikgebäude an der Bernstrasse in Thun wurde verkauft. Neu arbeiten die 50 Angestellten an der C.F.L.-Lohner-Strasse im Gwatt. Mehr...

Betrieb KKThun: Stadt hält sich alle Optionen offen

Thun Die Stadt will die Betriebsführung für das KKThun neu ausschreiben, sich gleichzeitig aber auch andere Optionen offenhalten. Mehr...

Schadau-Uferweg: Eine Stimme gab den Ausschlag

Thun Ein Kredit über 920'000 Franken für den Uferweg Schadau-Lachen war am Mittwoch im Thuner Parlament traktandiert. Doch das Geschäft wurde an den Gemeinderat zurückgewiesen. Mehr...

Fritz Grossniklaus tritt nun kürzer

Thun In der Leitung der Frutiger AG kommt es zu einem Generationenwechsel: Fritz Grossniklaus, der das Thuner Bauunternehmen in den letzten Jahrzehnten wesentlich prägte, tritt als Verwaltungsratspräsident ab. Mehr...

Mit dem Boot zu den Thuner Pärken?

Thun Mit einem Boot vom Aarebecken zu den Parkanlagen Schadau und Bonstetten fahren? Diese Idee lancieren mehrere Thuner Stadträte in einem Vorstoss. Der Gemeinderat muss nun die Realisierbarkeit prüfen. Mehr...

Interview

«Alles ist schneller geworden»

Thun Am 11. Politforum dreht sich alles um die Kommunikation der Behörden. Der Thuner Informationsbeauftragte Jürg Alder, der Ende Monat nach 21-jähriger Tätigkeit in Pension geht, findet, dass der Austausch mit der Bevölkerung immer wichtiger wird. Mehr...

«Ich bereue den Wechsel nicht»

Thun Der Thuner Gemeinderat Konrad Hädener (CVP) hat seine ersten 100 Tage als Vorsteher der Direktion Bau und Liegenschaften hinter sich. Er zieht eine positive Bilanz. Doch alle seine Erwartungen wurden nicht erfüllt. Mehr...

Bäckereien kämpfen ums Überleben

Region Thun Der Dreikönigstag ist für die Bäckereien einer der besten Tage des Jahres. Doch der Konkurrenzdruck wird grösser, die Gewinnmargen werden kleiner. Trotzdem sieht der Steffisburger Bäcker Peter Galli Chancen. Mehr...

«Eine Rückkehr zum Majorz-System wäre idiotisch»

Thun Die Fraktion der Mitte werde in den nächsten 4 Jahren eine entscheidende Rolle spielen, ist der Thuner Wahlexperte Adrian Lörtscher überzeugt. Nichts hält er von einer Änderung des Wahlsystems zurück zum Majorzverfahren. Mehr...

Bei Steuern und Energie geteilter Meinung

Thun Sie sitzen beide seit vielen Jahren im Stadtrat, haben das Heu aber selten auf der gleichen Bühne: Die beiden Gemeinderatskandidaten Thomas Hiltpold (Grüne) und Konrad Hädener (CVP). Mehr...

Hintergrund

Hier standen in der Bronzezeit Blockhäuser

Thun Die archäologischen Ausgrabungen im Gebiet Schoren in Thun bringen Interessantes zutage. Der Fund zahlreicher Keramikscherben und Feuerstellen zeigt, dass hier in der Bronzezeit einst ein Dorf mit mindestens zwanzig Häusern stand. Mehr...

«Diese Bäume zu fällen, ist unnötig»

Thun Die Baumfällaktion im Thuner Schadaupark gibt zu reden: Der Baumexperte Walter Wipfli hält das Fällen einer alten Esche und einer alten Eiche für unnötig. «Diese Bäume haben einen so dicken Stamm, dass sie trotz Pilzbefall kaum umfallen können.» Mehr...

Noch kein Retter für den Hirschen in Sicht

Gunten Das Hotel Hirschen in Gunten verlottert immer mehr: Für den vor acht Jahren geschlossenen Viersternbetrieb konnten die indischen Investoren noch keinen Käufer finden. Mehr...

Vor 10 Jahren stand Thun unter Wasser

Thun Bereits 10 Jahre ist es her, dass der Thunersee auf den Rekordpegel von 559,25 Metern gestiegen ist. Thun stand unter Wasser und war für rund eine Woche im Ausnahmezustand. Das Jahrhunderthochwasser bleibt unvergessen. Mehr...

Klimaanlagen sind nicht nur bei Hitzewellen gefragt

Thun Sie sorgt seit fast 50 Jahren in Restaurantküchen, Metzgereien oder Läden für die richtige Kühlung: Die F.Zaugg AG Kälte und Klima. Die Firma ist in den letzten Jahren stark gewachsen und will nun den Firmensitz in Thun ausbauen. Mehr...

Meinung

Eine verfahrene Situation

Thun Ein Kommentar von Roland Drenkelforth, stv. TT-Chefredaktor zum Vorstoss im Stadtrat zur Verkehrserschliessung des Industrielands im Schoren. Mehr...


Comadur wechselt Standort in Thun

Thun Die zur Swatch-Gruppe gehörende Firma Comadur hat gezügelt: Das alte Fabrikgebäude an der Bernstrasse in Thun wurde verkauft. Neu arbeiten die 50 Angestellten an der C.F.L.-Lohner-Strasse im Gwatt. Mehr...

Betrieb KKThun: Stadt hält sich alle Optionen offen

Thun Die Stadt will die Betriebsführung für das KKThun neu ausschreiben, sich gleichzeitig aber auch andere Optionen offenhalten. Mehr...

Schadau-Uferweg: Eine Stimme gab den Ausschlag

Thun Ein Kredit über 920'000 Franken für den Uferweg Schadau-Lachen war am Mittwoch im Thuner Parlament traktandiert. Doch das Geschäft wurde an den Gemeinderat zurückgewiesen. Mehr...

Fritz Grossniklaus tritt nun kürzer

Thun In der Leitung der Frutiger AG kommt es zu einem Generationenwechsel: Fritz Grossniklaus, der das Thuner Bauunternehmen in den letzten Jahrzehnten wesentlich prägte, tritt als Verwaltungsratspräsident ab. Mehr...

Mit dem Boot zu den Thuner Pärken?

Thun Mit einem Boot vom Aarebecken zu den Parkanlagen Schadau und Bonstetten fahren? Diese Idee lancieren mehrere Thuner Stadträte in einem Vorstoss. Der Gemeinderat muss nun die Realisierbarkeit prüfen. Mehr...

Thuner Ingenieure entwickeln neue Ablänganlage für Drähte

In Fachkreisen sind die Walzwerke der Thuner Firma Roder Engineering AG schon länger bekannt. Nun haben Rudolf und Toni Roder ihr Angebot mit einer Ablänganlage ergänzt, die an einer Messe in Deutschland erstmals präsentiert wurde. Mehr...

Rückweisungsantrag der Grünen hatte keine Chance

Thun Der Thuner Stadtrat hat dem Projektierungskredit von 1,26 Millionen Franken fürs neue Krematorium klar zugestimmt. Ein Rückweisungsantrag der Grünen war chancenlos. Mehr...

Gemeinderat legt Uferweg-Kredit vor

Thun Der Uferplan Schadau-Lachen ist seit 2009 genehmigt, doch der Weg wartet seither auf seine Realisierung. Nun legt der Gemeinderat dem Stadtrat im August den nötigen Kredit von 920 000 Franken vor. Der Weg soll 2017 fertig sein. Mehr...

Millionen-Kredit fürs Krematorium

Thun Der Thuner Stadtrat entscheidet am 30. Juni über einen Planungskredit von 1,26 Millionen Franken für ein neues Krematorium. Nach neusten Schätzungen wird der Neubau insgesamt 16,6 Millionen Franken kosten. Mehr...

Neuer Abfallsammelhof ist blockiert

Thun Die Stadt Thun und Avag möchten im Lerchenfeld einen neuen Abfallsammelhof erstellen. Jener an der Militärstrasse ist zu klein geworden. Doch das Projekt erhält Gegenwind: Die Armasuisse braucht ihr Land nun eventuell selber. Mehr...

Ferienpass steckt in einem Engpass

Der Thuner Ferienpass steckt in finanziellen Nöten: Nach einem Verlust im letzten Jahr reicht das Geld nur noch für ein bis zwei Jahre. Der Verein will nun Gegensteuer geben. Mehr...

Bata schliesst im Sommer die Filiale im Thuner Bälliz

Thun Auch in Thun verschwindet ein traditionelles Schuhgeschäft: Bata schliesst im Sommer seine Filiale im Bälliz. Wer dort neu einziehen wird, ist indes noch offen. Mehr...

Thuner Rechnung besser als erwartet

Die Rechnung 2015 der Stadt Thun schliesst bei einem Gesamtaufwand und Gesamtertrag von je 292,4 Millionen Franken ausgeglichen ab. Mehr...

Neuer Anlauf für einen Veloweg am Lauitorstutz

Thun Der Kanton Bern will am Lauitorstutz in Thun einen Radstreifen und ein Trottoir bauen. Dem 2 Millionen Franken teuren Projekt müssten 28 Bäume und Büsche weichen. Mehr...

Die BLS hat die Millionengrenze erneut übertroffen

Schifffahrt Auf dem Thuner- und dem Brienzersee wurden letztes Jahr 1,03 Millionen Personen transportiert – das ist 1 Prozent mehr als im Vorjahr. 2015 konnte nun erstmals seit 2009 auch finanziell wieder ein positives Ergebnis erzielt werden. Mehr...

«Alles ist schneller geworden»

Thun Am 11. Politforum dreht sich alles um die Kommunikation der Behörden. Der Thuner Informationsbeauftragte Jürg Alder, der Ende Monat nach 21-jähriger Tätigkeit in Pension geht, findet, dass der Austausch mit der Bevölkerung immer wichtiger wird. Mehr...

«Ich bereue den Wechsel nicht»

Thun Der Thuner Gemeinderat Konrad Hädener (CVP) hat seine ersten 100 Tage als Vorsteher der Direktion Bau und Liegenschaften hinter sich. Er zieht eine positive Bilanz. Doch alle seine Erwartungen wurden nicht erfüllt. Mehr...

Bäckereien kämpfen ums Überleben

Region Thun Der Dreikönigstag ist für die Bäckereien einer der besten Tage des Jahres. Doch der Konkurrenzdruck wird grösser, die Gewinnmargen werden kleiner. Trotzdem sieht der Steffisburger Bäcker Peter Galli Chancen. Mehr...

«Eine Rückkehr zum Majorz-System wäre idiotisch»

Thun Die Fraktion der Mitte werde in den nächsten 4 Jahren eine entscheidende Rolle spielen, ist der Thuner Wahlexperte Adrian Lörtscher überzeugt. Nichts hält er von einer Änderung des Wahlsystems zurück zum Majorzverfahren. Mehr...

Bei Steuern und Energie geteilter Meinung

Thun Sie sitzen beide seit vielen Jahren im Stadtrat, haben das Heu aber selten auf der gleichen Bühne: Die beiden Gemeinderatskandidaten Thomas Hiltpold (Grüne) und Konrad Hädener (CVP). Mehr...

Steuern senken? Van Wijk und Gygax uneinig

Thun Sie sind die Hoffnungsträger ihrer Parteien: Markus van Wijk (FDP) und Susanne Gygax (EVP) wollen in den Thuner Gemeinderat. Beide würden gerne die Bildungsdirektion übernehmen. Nicht einig sind sie sich beim Thema Steuersenkung. Mehr...

Beim Thema Sparen sind sie sich nicht einig

Thun Sie sehen sich nicht als Listenfüller, obschon für die SP und die SVP die Wiederwahl ihrer bisherigen Vertreter Vorrang hat. Sandra Rupp Gyger und Reto Schertenleib kandidieren für den Thuner Gemeinderat. Mehr...

Streit um Weststrasse Süd: Das Duell der Kontrahenten

Thun Der Kampf um die Abstimmung zur Zonenplanänderung Weststrasse Süd vom 9.Februar ist in vollem Gang. In Thun trafen sich Gemeinderätin Marianne Dumermuth (SP) und Gegner Charles Zybach zum Streitgespräch. Mehr...

Hier standen in der Bronzezeit Blockhäuser

Thun Die archäologischen Ausgrabungen im Gebiet Schoren in Thun bringen Interessantes zutage. Der Fund zahlreicher Keramikscherben und Feuerstellen zeigt, dass hier in der Bronzezeit einst ein Dorf mit mindestens zwanzig Häusern stand. Mehr...

«Diese Bäume zu fällen, ist unnötig»

Thun Die Baumfällaktion im Thuner Schadaupark gibt zu reden: Der Baumexperte Walter Wipfli hält das Fällen einer alten Esche und einer alten Eiche für unnötig. «Diese Bäume haben einen so dicken Stamm, dass sie trotz Pilzbefall kaum umfallen können.» Mehr...

Noch kein Retter für den Hirschen in Sicht

Gunten Das Hotel Hirschen in Gunten verlottert immer mehr: Für den vor acht Jahren geschlossenen Viersternbetrieb konnten die indischen Investoren noch keinen Käufer finden. Mehr...

Vor 10 Jahren stand Thun unter Wasser

Thun Bereits 10 Jahre ist es her, dass der Thunersee auf den Rekordpegel von 559,25 Metern gestiegen ist. Thun stand unter Wasser und war für rund eine Woche im Ausnahmezustand. Das Jahrhunderthochwasser bleibt unvergessen. Mehr...

Klimaanlagen sind nicht nur bei Hitzewellen gefragt

Thun Sie sorgt seit fast 50 Jahren in Restaurantküchen, Metzgereien oder Läden für die richtige Kühlung: Die F.Zaugg AG Kälte und Klima. Die Firma ist in den letzten Jahren stark gewachsen und will nun den Firmensitz in Thun ausbauen. Mehr...

Wenn volle Betten Glücksgefühle auslösen

Hilterfingen Er arbeitet dort, wo andere Ferien machen und den Sommer am Wasser geniessen: Felix Milt hat gegenwärtig als Pächter des Hotels Bellevue au Lac in Hilterfingen viel zu tun. Trotz starkem Franken kann er sich dank des schönen Wetters über volle Hotelbetten freuen. Mehr...

Tag für Tag 700'000 Patronen

Thun Trotz der Frankenstärke wird bei Ruag Ammotec in Thun weiterhin im Schichtbetrieb Kleinkalibermunition hergestellt. Rund 70 Prozent der Jahresproduktion von 300 Millionen Patronen geht in den Export. Ein Augenschein in einem der am besten abgesicherten Produktionsbetriebe der Ruag. Mehr...

Allplast: Erfolg mit Pools nach Mass

Thun Die Thuner Allplast AG leidet unter dem starken Franken. Rund die Hälfte der aus Kunststoffen gefertigten Pools und Behälter gehen ins Ausland. Mehr...

Thuner Altersheim-Initiative – ja oder nein?

Thun Am 8. März stimmen die Thunerinnen und Thuner über die Altersheiminitiative ab. Wir beantworten die zehn wichtigsten Fragen zur Vorlage. Mehr...

Produkte auch im Ausland gefragt

Wimmis/Blumenstein Immer mehr Fenster werden im Ausland produziert. Dieser Konkurrenz tritt die Wenger Fenster AG in Wimmis und Blumenstein mit Innovationen und Effizienzsteigerungen entgegen. Mehr...

Hiltpold fehlten nur rund 40 Stimmen

Thun Die Detailanalyse der Wahlergebnisse in Thun zeigt: Der Grüne Thomas Hiltpold hätte mit rund 40 Stimmen mehr die Wahl in den Gemeinderat geschafft. Schon vor acht Jahren scheiterte er um 17 Stimmen. Mehr...

Haller: «Ich blicke stolz auf die vier Jahre zurück»

Thun In ihren eigenen Worten: Ursula Haller blickt auf die zu Ende gehende Legislatur zurück – unter dem Motto: «Thun. Die Stadt. Leben. Lieben – mein letzter Rückblick». Mehr...

Vor dem Ruhestand hat sie noch viel erledigt

Thun Ursula Haller (BDP) durchlebte zum Schluss ihrer 16 Jahre im Thuner Gemeinderat eine vergleichsweise ruhige Legislaturperiode. Für Diskussionen sorgten das KKThun, das Schlossmuseum oder das Kulturzentrum Akut. Mehr...

Viel Einsatz, einige Tritte ins Fettnäpfchen

Thun Roman Gimmel (SVP) steht als Bauvorsteher in Thun oft im Rampenlicht. Er zeigte in den letzten vier Jahren viel Engagement, konnte sich mit einem gelungenen Verkehrsversuch profilieren – leistete sich aber auch Schnitzer. Mehr...

Wichtige Dossiers und zwei Niederlagen

Thun Marianne Dumermuth (SP) hatte in den letzten vier Jahren einige dicke Dossiers zu vertreten und musste dabei auch Niederlagen einstecken. Mehr...

Eine verfahrene Situation

Thun Ein Kommentar von Roland Drenkelforth, stv. TT-Chefredaktor zum Vorstoss im Stadtrat zur Verkehrserschliessung des Industrielands im Schoren. Mehr...

Stichworte

Autoren

Service

Service

Auf die Lesezeichenleiste

Hier lesen Sie unsere Blogs.

Service

Von Digital bis Classic

Auf allen Kanälen. Hier bestellen!

Service

Von Kino bis Festival

Finden Sie hier die schönsten Events in unserer Region.