Zum Hauptinhalt springen

Bienenzüchter ziehen Bilanz13 Kilo Honig waren zu wenig

Trotz geringer Ernte ziehen die Bienenzüchter in der Jungfrauregion fürs 2019 eine erfolgreiche Bilanz.

Die Bienen der Züchter in der Jungfrauregion – Blick auf eine bienenübersäte Wabe – gaben im vergangenen Jahr unterdurchschnittlich wenig Honig her.
Die Bienen der Züchter in der Jungfrauregion – Blick auf eine bienenübersäte Wabe – gaben im vergangenen Jahr unterdurchschnittlich wenig Honig her.
Archiv BOM/Sibylle Hunziker

Eigentlich sah es im nasskalten Frühling 2019 nicht gut aus für die Bienen – und im Schweizer Durchschnitt fiel die Honigernte mit durchschnittlich 13 Kilo pro Volk auch rekordtief aus. «Doch in unserer Region wurde der Sommer gut, und der Honigertrag war mittel bis hoch», sagte Präsident Robert Seematter an der Hauptversammlung des Bienenzüchtervereins Region Jungfrau in Ringgenberg.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.