Zum Hauptinhalt springen

Unfall im Kanton Graubünden21-Jähriger stirbt nach Sturz von Flimser Brücke

Ein junger Mann ist am Ostermontag im Bündner Ferienort 30 Meter von einer Brücke gestürzt und gestorben. Der genau Hergang des Unfalls wird untersucht.

Die aufgebotenen Rettungskräfte haben nur noch den Tod des Mannes feststellen können. 
(Keystone/Gian Ehrenzeller/Symbolbild)

Der Unfall ereignete sich in der Nacht auf den Montag. Der 21-Jährige war nachts um halb zwei Uhr in Begleitung eines Kollegen auf der Stennabrücke in Richtung Flims Dorf unterwegs. Wie die Kantonspolizei Graubünden am Dienstag mitteilte, stieg er aufs Brückengeländer, verlor das Gleichgewicht und fiel in die Tiefe.

Die aufgebotenen Rettungskräfte hätten nur noch den Tod des Mannes feststellen können, schrieb die Polizei.

SDA