Zum Hauptinhalt springen

Geschwindigkeitskontrolle in Unterseen22-Jähriger rast mit 164 km/h durch 80er

In der Nacht auf Samstag ist der Polizei in Untersee ein Raser ins Netz gegangen. Der 22-Jährige rasselte mit 84 km/h zu schnell in eine Geschwindigkeitskontrolle.

Der Raser, der am Freitagabend in eine Geschwindigkeitskontrolle in Unterseen tappte, musste seinen Führerschein auf der Stelle abgeben.
Der Raser, der am Freitagabend in eine Geschwindigkeitskontrolle in Unterseen tappte, musste seinen Führerschein auf der Stelle abgeben.

Bild: iStock/ Symbolbild


Am Freitag hat die Kantonspolizei Bern auf der Unterseenstrasse in Unterseen eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Um 23.40 Uhr tappte den Sicherheitskräften ein Wagen, der mit massiv überhöhtem Tempo in Richtung Unterseen unterwegs, in die Falle. Der Wagen fuhr mit 164 km/h durch die 80er-Zone, wie die Kantonspolizei Bern in einer Mitteilung von Sonntagmittag schreibt.

Der 22-Jährige konnte kurz darauf angehalten werden. Er musste seinen Führerschein auf der Stelle abgeben. Er wird sich nach den gesetzlichen Bestimmungen über Raserdelikte vor der Justiz verantworten müssen.

1 Kommentar
    Hurni

    Nationalität bitte, immer das selbe ein mann. Wenn es hr. Wüthrich, binggeli, leuenberger wäre, steht immer ein schweizer. Mit migrationshintergrund wen dem so ist, steht auch selten