Zum Hauptinhalt springen

Einst verboten, heute erlaubtAls die Kinos an hohen Feiertagen geschlossen hatten

Für die Vergnügungslust gab es bis Mitte der 1990er-Jahre noch Grenzen: Kinos durften an Feiertagen nicht öffnen.

Auch das Berner Kino ABC durfte einst an Ostern und Weihnachten keine Filme zeigen.
Auch das Berner Kino ABC durfte einst an Ostern und Weihnachten keine Filme zeigen.
Foto: Susanne Keller

Wer vor 30 Jahren an Weihnachten oder an Ostern Lust auf einen Kinobesuch hatte, stand in Bern vor verschlossenen Türen. Das Gesetz über die Ruhe an öffentlichen Feiertagen verbot den Betreibern, diese zu öffnen. Nach und nach kam man in der Politik jedoch zum Schluss, dass diese Vorschrift nicht mehr zeitgemäss war und man sie abschaffen soll. Ganz so problemlos ging die Liberalisierung aber doch nicht vonstatten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.