Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Transatlantische BeziehungAlte Freunde schlagen neues Kapitel auf

Neuanfang nach der Ära von Donald Trump: US-Aussenminister Tony Blinken (l.) bei seinem ersten Besuch bei Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg.

Eine euphorische Begrüssung

Ein den Umständen entsprechend herzlicher Empfang: Blinken mit der spanischen Aussenministerin Arancha González Laya.

Streitpunkt Afghanistan

11 Kommentare
Sortieren nach:
    Boris Fray

    Die Hoffnungen der Bundesregierung, die Beziehungen zur neuen US-Regierung zu verbessern, haben sich nicht erfüllt, schreibt die deutsche Zeitung Der Tagesspiegel.

    Dem Papier zufolge hofften sie nach dem Sieg von Joseph Biden bei den Präsidentschaftswahlen in Europa und Deutschland auf eine Rückkehr zur "partnerschaftlichen Zusammenarbeit" mit den Vereinigten Staaten, obwohl nur wenige in Berlin glaubten, dass es ihnen gelingen würde, alle Konfliktprobleme zu lösen. erreicht. schreibt der Autor des Artikels und nennt als Beispiel die Situation um "North Stream 2". Jetzt weiss man- die Amerikaner brauchen NUR eine Deutchland ( auch EU-Gruppe) die Mund zuhaltet und erfüllen ( "partnerschaftlichen Zusammenarbeit").