Zum Hauptinhalt springen

Bern streicht FlüchtlingshilfeAppelle kosten nichts

Stadtpräsident Alec von Graffenried und Gemeinderätin Franziska Teuscher rufen zu Solidarität mit Flüchtlingen auf – zehn Tage nachdem die Stadt in diesem Bereich das Budget gekürzt hat.

Franziska Teuscher und Alec von Graffenried, hier bei der Eröffnung des Neubaus Volksschule Marzili im vergangenen Sommer.
Franziska Teuscher und Alec von Graffenried, hier bei der Eröffnung des Neubaus Volksschule Marzili im vergangenen Sommer.
Foto: Franziska Rothenbühler

Der Appell ist in wenigen Sekunden unterzeichnet: Vorname, Name, E-Mail-Adresse, und schon gehört man zu jenen, die vom Bundesrat verlangen, nicht länger die Augen vor dem Flüchtlingselend auf den griechischen Inseln in der Ägäis zu verschliessen. «Evakuieren jetzt!» Mit dieser Losung wird an die Landesregierung appelliert, Geflüchtete aus einem der Lager aufzunehmen, in denen diese unter fürchterlichsten Bedingungen zusammengepfercht sind.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.