Zum Hauptinhalt springen

Baustellen der SBBArbeiten – aber noch nicht mit voller Leistung

Die SBB fahren nicht nur den Fahrplan hoch. Auch auf den grossen Baustellen der Region herrscht wieder Betrieb, teilweise aber noch eingeschränkt.

Die BLS hatte ihre Baustellen wie jene beim Bahnhof Wabern nie heruntergefahren.
Die BLS hatte ihre Baustellen wie jene beim Bahnhof Wabern nie heruntergefahren.
Foto: Raphael Moser

Das Coronavirus führte nicht nur zu einem reduzierten Fahrplan auf dem gesamten Bahnnetz. Die SBB fuhren im März mehrere Grossbaustellen temporär herunter. Das Unternehmen beschränkte sich auf den «betriebs- und sicherheitsrelevanten Unterhalt» und wollte so möglichen personellen Engpässen vorgreifen. Die SBB nutzten den mehrwöchigen Unterbruch, die Hygienemassnahmen zu überarbeiten, damit die Baustellen nach und nach wieder in Betrieb genommen werden konnten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.