Harry und seine Verlobte sind Cousin und Cousine

Weil Harrys Verlobte nicht von royaler Abstammung sei, werde sie nicht offiziell Prinzessin heissen. Jetzt sagt ein Forscher, Markle sei eine direkte Nachfahrin des Königs Edward III.

  • loading indicator

Die Verlobte von Prinz Harry, Meghan Markle, hat offenbar bereits Verbindungen zum britischen Königshaus vorzuweisen. Ein Forscher der New England Historic Genealogical Society in Boston, einer der weltweit führenden Organisationen für Ahnenforschung, sagte am Donnerstag, Markle sei eine direkte Nachfahrin des englischen Königs Edward III.. Harry sei ihr Cousin 17. Grades, sagte der Genealoge Gary Boyd Roberts.

Edward III. regierte von 1327 bis 1377. Königshausexperten haben gesagt, dass die 36-jährige Markle nach der Hochzeit nicht offiziell Prinzessin Meghan heissen werde, weil sie nicht royaler Abstammung sei.

Roberts zufolge hat Markles königliche Abstammung mit dem nach Boston eingewanderten Pfarrer William Skipper zu tun, der 1639 in Neuengland ankam. Er sei ein Vorfahre von Markles Vater.

foa/dapd

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt