Zum Hauptinhalt springen

Abstimmung in BleienbachAuch die Stimmberechtigten bleiben gelassen

Trotz grossem Minus heissen die Bleienbacherinnen und Bleienbacher das Budget 2021 ohne Steuererhöhung gut.

Auch in Bleienbach befanden die Stimmberechtigten am Sonntag an der Urne über die aktuellen Gemeindegeschäfte.
Auch in Bleienbach befanden die Stimmberechtigten am Sonntag an der Urne über die aktuellen Gemeindegeschäfte.
Foto: Iris Andermatt

Knappe 35 Prozent der aktuell 553 Stimmberechtigten nutzten die Gelegenheit, um sich an der Urne zu den dringendsten Vorlagen der Gemeinde Bleienbach zu äussern. Und sie hatten, wie erwartet, dem Budget 2021 kaum etwas entgegenzusetzen: Mit 188 Ja-Stimmen wurde der Voranschlag trotz des erwarteten Defizits von 645’000 Franken im steuerfinanzierten Haushalt (720’000 Franken im Gesamthaushalt) angenommen.

«Momentan machen wir uns keine Sorgen», hatte Gemeindepräsident Daniel Benevento bereits im Vorfeld gesagt. Nach finanziell guten Jahren könne das Dorf seine Aufwendungen weiterhin mit eigenen Mitteln decken. Auf eine Steuererhöhung hat der Gemeinderat daher bewusst (noch) verzichtet – und von verfrühter Panik abgeraten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.