Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Essay von Gerhard Pfister Aus der Gesellschaft eine Gemeinschaft machen

Katholischer Familienpatron: Philipp Etter mit sechs seiner insgesamt zehn Kinder.

Gerhard Pfister ist Präsident der CVP und stammt wie Philipp Etter aus dem Kanton Zug.
Bundesrat Philipp Etter 1940 bei einem Spaziergang entlang der Aare.

Etter suchte schon früh politische Antworten auf die damaligen drängenden sozialen Fragen jenseits des Kulturkampfes.

Gerhard Pfister

Überwindung der Skepsis

Das Cover der neuen Etter-Biografie.

Öffnung ins Zentrum

Inszeniertes Idyll: Familie Etter in den Sommerferien auf dem Bauernhof in Unterägeri (1938).

Einen neuen «New Deal»

3 Kommentare
Sortieren nach:
    glancy mueller

    die cvp hatte schon immer dieselben probleme und war immer selber schuld daran. vordergründig machte man sich für die gemeinschaft stark, aber immer nur zu eigenen, oft primitiven und konservativen bedingungen. die partei macht sich bis heute noch nicht mal in der kirche für die gleichberechtigung stark. sie schliesst weiterhin personen aus, die nicht den gängigen lebensidealen entsprechen. diese partei ist heute noch derart rückständig, die hat meiner meinung nach ihre glaubwürdigkeit schon vor jahrzehnten verspielt. neokonservative politiker wie pfister & co zementieren das überkommene rollenbild von mann und frau.