Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Trumps historische Steuerreform mit Randnotizen durchgeboxt

Repräsentantenhaus und Senat müssen eine identische Fassung der Steuerreform verabschieden: Das Kapitol in Washington. (19. Dezember 2017)
Will Arbeitsplätze amerikanischer Firmen zurück in die USA holen: Präsident Trump zerzaust mit seiner Steuerreform die Pläne multinationaler Konzerne.
Für Trump und seine Republikaner ist dieser Gesetzeserfolg enorm wichtig. Immerhin kontrollieren sie das Weisse Haus und beide Kammern im Kongress. Doch parteiinterne Streitigkeiten haben unter anderem verhindert, dass sie das Krankenversicherungssystem von Ex-Präsident Barack Obama aufhoben und damit eines ihrer wichtigsten Wahlversprechen in die Tat umsetzten.
1 / 4

Einige hatten die Vorlage nicht ganz gelesen

Versionen müssen abgeglichen werden

Anpassungen für Abweichler

Demokraten: Grund, sich zu schämen

I was just handed a 479-page tax bill a few hours before the vote. One page literally has hand scribbled policy changes on it that can't be read. This is Washington, D.C. at its worst. Montanans deserve so much better. pic.twitter.com/q6lTpXoXS0— Senator Jon Tester (@SenatorTester) December 2, 2017

No, I haven't had time to read the 500-page #GOPTaxScam bill that we're voting on tonight. I couldn't read it if I tried – and I did. pic.twitter.com/WgoAT6rxuo— Elizabeth Warren (@SenWarren) December 2, 2017

SDA/mch