Trumps neue Sprecherin arbeitete für Fox News

Morgan Ortagus war Kommentatorin bei Trumps Lieblingssender. Nun ist sie die neue Sprecherin des US-Aussenministeriums.

Ist nun Sprecherin des Aussenministeriums: Ein Sprecher von Fox News berichtet über die neue Anstellung seiner Arbeitskollegin.

Das US-Aussenministerium hat eine neue Pressesprecherin mit guten Verbindungen zum konservativen Nachrichtensender Fox News. Mike Pompeo stellte am Mittwoch Morgan Ortagus als neue Sprecherin seines Ministeriums vor. Sie trat bislang bei Fox News, dem Lieblingssender von US-Präsident Donald Trump, als Kommentatorin zu Themen der nationalen Sicherheit auf. Ortagus' Vorgängerin Heather Nauert war vor ihrer Berufung ins Aussenministerium Moderatorin von Fox News.

Ortagus hat in der Vergangenheit unter anderem als Analystin für Geheimdienstinformationen für das US-Finanzministerium und in der Presseabteilung der Hilfsorganisation USAID gearbeitet. Sie war in Saudiarabien und im Irak im Einsatz. Während des Präsidentschaftswahlkampfes kritisierte sie zwar Trumps aussenpolitische Ansichten; später verteidigte sie seine Politik aber.

Ortagus' Vorgängerin Nauert war im Dezember von Trump als neue US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen nominiert worden. Sie zog ihre Bewerbung später aber zurück und begründete dies damit, dass die zwei Monate seit ihrer Nominierung für ihre Familie eine Strapaze gewesen seien. Nauert ist seit Wochen nicht mehr öffentlich in Erscheinung getreten.

aru/AFP

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt