Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

China will französische Reporterin loswerden

Soll sich öffentlich für einen Artikel entschuldigen: Die französische Journalistin Ursula Gauthier arbeitet für das Magazin «Nouvel Observateur».
Das Aussenministerium in Peking teilte der Korrespondentin mit, sie werde keinen neuen Presseausweis erhalten, wenn sie sich nicht öffentlich für den Bericht entschuldige.
Die Journalistin war für ihren Bericht in Kommentaren von Staatsmedien scharf angegriffen worden. Sie verdrehe Fakten und hege Sympathien für den Terror. In sozialen Netzwerken formierte sich ein Shitstorm gegen Gauthier.
1 / 5

«Schwere Bedrohung für ausländische Korrespondenten»

Gauthier weist Vorwürfe als absurd zurück

Öffentliche Entschuldigung verlangt

Gewaltsamer Protest der Uiguren Folge von Zuständen

SDA