Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Die Wärter waren jeden Abend auf Crack und Marihuana»

320 Meter lang und so hoch, dass eine erwachsene Person darin stehen kann: Eingang des Stollens in einer Gefängniszelle.
Der Stollen wurde mit Strom versorgt. Ventilatoren sorgten zudem für eine angemessene Luftzirkulation.
Wärter sollen Crack und Marihuana geraucht haben: Innerhalb der Gefängnismauern sollen bedenkliche Zustände geherrscht haben.
1 / 5

Stromversorgung und Belüftungssystem

Ein Rückschlag im Kampf gegen die Taliban