Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Torpedo-Treffer wider Willen?

Der Streitpunkt: Das gehobene Kriegsschiff Cheonan im Hafen von Pyeongtaek in Südkorea.
Der Beweis: Yoon Duk-yong, Mitglied des Untersuchungteams, präsentiert den Torpedo-Propeller, der an der Unfallstelle geborgen wurden.
Grosse Trauer: 46 Seeleute kamen beim Unglück ums Leben.
1 / 4

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin