Zum Hauptinhalt springen

Willkommen im verrückten Autoland

China ist der grösste Automarkt der Welt. Jede Woche werden 13'000 neue Wagen zugelassen. Damit steigt auch die Zahl der Verkehrstoten.

Immer mehr Verkehr: Strasse in Shanghai.
Immer mehr Verkehr: Strasse in Shanghai.
afp

Es ist seine erste Fahrt im eigenen Auto. Li Qiang ist nervös. Im Wagen riecht es nach Plastik. Die Armaturen sind noch ungewohnt. Wenigstens kennt er den Weg, denn er hat schon vor Wochen entschieden, wohin es gehen soll. Um sieben Uhr abends an diesem Dienstag rollt Li auf den Hof seiner Firma im Pekinger Vorort Shunyi. Mehrere Arbeitskollegen laufen auf den schwarzen Kleinwagen der Marke Lingyue zu, noch bevor Li aussteigen kann. Sie lachen. Sie klopfen auf die Motorhaube, so wie man einem Pferd den Hals tätschelt, dessen Besitzer gerade abgestiegen ist. Sie haben auf ihn gewartet. Einer überreicht Li eine Liste mit zwölf Namen. «Das sind die zwölf, die sich als Erste meinen Wagen ausleihen möchten», sagt Li.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.