Bulgarische Journalistin nach Berichten über Korruption ermordet

Die 30-jährige Viktoria Marinova berichtete zuletzt über den Missbrauch von EU-Fördergeldern in gigantischem Ausmass.

Marinovas Kollegen sind allerdings überzeugt, dass ihr Tod mit ihrer Arbeit in Zusammenhang steht: Eine undatierte Aufnahme der Journalistin. Bild: Screenshot Youtube/Viktoria Marinova

Bernhard Odehnal@BernhardOdehnal

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote
Abonnieren Sie jetzt