Zum Hauptinhalt springen

Das rote Tuch der deutschen Politik

Thilo Sarrazin ist Sozialdemokrat, Vorstand der Bundesbank und Autor. In seinem neusten Buch provoziert der deutsche Politiker mit Sprüchen über «unrentable Migranten» links und rechts.

Thilo Sarrazin (SPD) agitiert gegen Muslime.
Thilo Sarrazin (SPD) agitiert gegen Muslime.
Keystone

Das politische Dasein könnte für SPD-Chef Sigmar Gabriel gerade angenehm sein. Schliesslich weisen die Umfragen lange nicht mehr erreichte Höhenflüge für die SPD aus. Doch auf seiner Sommerreise durch Deutschland hat Gabriel ein Problem im Handgepäck und das heisst Thilo Sarrazin.

Berlins Ex-Finanzsenator ist ein Parteikollege und sitzt jetzt im Vorstand der Bundesbank. Und er hat ein neues Buch geschrieben («Deutschland schafft sich ab», DVA-Verlag). Am 30. August erscheint es, doch ein Vorabdruck im «Spiegel» und in der «Bild-Zeitung» sorgt bereits jetzt für reichlich Diskussion. Denn Sarrazin geht darin hart mit muslimischen Migranten ins Gericht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.