Zum Hauptinhalt springen

Die Auslieferung eines möglichen Massenmörders

Spanien hat einen mutmasslichen serbischen Kriegsverbrecher an Bosnien-Herzegowina ausgeliefert. Bei seinen Gräueltaten soll der 41-jährige skrupellos zu Werke gegangen sein.

Auch unter dem Namen «Batko» bekannt: Der Kriegsverbrecher Veselin Vlahovic wird in Spanien festgenommen.
Auch unter dem Namen «Batko» bekannt: Der Kriegsverbrecher Veselin Vlahovic wird in Spanien festgenommen.
Keystone

Der 41-jährige Veselin Vlahovic wird in dem Balkanland wegen Gräueltaten gesucht, die er während des Balkankriegs Anfang der 90er Jahre begangen haben soll.

Wie das Madrider Innenministerium am Donnerstag mitteilte, bewachten spanische und bosnische Polizisten den aus Montenegro stammenden Mann auf dem Flug von Spanien nach Bosnien-Herzegowina.

Festnahme in Ferienort

Vlahovic war Anfang März im Touristenort Altea an der spanischen Mittelmeerküste festgenommen worden. Ihm werden unter anderem Völkermord und zahlreiche Vergewaltigungen zur Last gelegt.

In einem Interview mit der Zeitung «El País» räumte er ein, mehr als 100 Muslime umgebracht und deren Leichen verbrannt zu haben. Vlahovic war einst ein Mitglied der nationalistischen serbischen SDS- Partei von Radovan Karadzic gewesen.

SDA/mrs

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch