Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Die Reform der Kurie ist kein grosser Wurf

Papst Franziskus küsst eine Statue des Jesuskindes, als er zu Beginn des neuen Jahres in der Petersbasilika im Vatikan einer Messe zur Feier der heiligen Maria vorsteht. Foto: Gregorio Borgia/AP Photo

Glaubenskongregation verliert Gewicht

Dezentralisierung, mehr Einfluss von Laien, Dienstcharakter der Behörden, bessere Binnenkommunikation.

«Papa emeritus» bleibt unerwähnt