Zum Hauptinhalt springen

«Die SPÖ hat einen Wohlfühl-Wahlkampf geführt»

Die FPÖ feiert mit Heinz-Christian Strache wieder Erfolge. Die anderen Parteien haben in Wien den Fehler gemacht, dass sie keine Inhalte geboten haben, sagt Tagesanzeiger-Korrespondent Bernhard Odehnal.

Heinz Christian Strache feiert den Wahlerfolg der FPÖ in Wien. Die Rechtspopulisten erhielten 27 Prozent der Stimmen.
Heinz Christian Strache feiert den Wahlerfolg der FPÖ in Wien. Die Rechtspopulisten erhielten 27 Prozent der Stimmen.
Keystone
Strache konnte an die Erfolge seines verstorbenen Vorbilds Jörg Haider anknüpfen.
Strache konnte an die Erfolge seines verstorbenen Vorbilds Jörg Haider anknüpfen.
Reuters
1 / 2

Die FPÖ ist im «roten» Wien wieder so stark wie unter Jörg Haider. Wie kommt das?

Die FPÖ hat sich von den Krisenjahren erholt und konnte unter der Führung von Heinz-Christian Strache an die Erfolge von Jörg Haider anknüpfen. Das hat man Strache lange nicht zugetraut. Nun traut man ihm zu, diese Erfolge bei den nächsten Wahlen in drei Jahren auf Bundesebene zu wiederholen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.