Zum Hauptinhalt springen

So will Sebastian Kurz zurück an die Spitze

Vier Monate nach dem vorzeitigen Ende der rechtskonservativen Regierung wählen die Österreicher am Sonntag ein neues Parlament. Der ÖVP-Chef hat beste Chancen auf einen Sieg.

Jung und nahbar: Sebastian Kurz, Kanzlerkandidat von postmodern-populistischer Art an einer Wahlkampf-Veranstaltung in Baden, Österreich. Foto: Leonhard Foeger, Reuters
Jung und nahbar: Sebastian Kurz, Kanzlerkandidat von postmodern-populistischer Art an einer Wahlkampf-Veranstaltung in Baden, Österreich. Foto: Leonhard Foeger, Reuters

Vor der Halle ist alles bereit. Die Jugend steht Spalier im türkisfarbenen T-Shirt, die Älteren haben sich in die besten Kleider geworfen. «Kultstatus hat er», sagt der Wahlkreiskandidat, «rockstarmässig», sagt die Pressesprecherin. Mütter schieben die Kinder nach vorn.

Pünktlich wie immer erscheint Sebastian Kurz. Er trägt seine faltenfreie Slim-Fit-Uniform: hellblauer Sommeranzug, weisses Hemd, keine Krawatte. Wie immer ist er der Einzige, der nicht schwitzt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.