Zum Hauptinhalt springen

Europa rüstet sich für russischen Gasstopp

Am Gipfel in Mailand liess Wladimir Putin die Europäer im Ungewissen, ob ein neuer Gaskrieg abgewendet werden kann. Laut einem Stresstest müsste bei einem Lieferstopp aber nur ein Land wirklich frieren.

Präsident Wladimir Putin mit Aussenminister Sergei Lawrow (links) vor dem Treffen in Mailand. Foto: Keystone, Tass
Präsident Wladimir Putin mit Aussenminister Sergei Lawrow (links) vor dem Treffen in Mailand. Foto: Keystone, Tass

Die kalte Jahreszeit naht, und deshalb steigt jetzt die Nervosität. Europa sieht sich verletzbar, sollte Russlands Präsident Wladimir Putin im Streit um die Ukraine den Gashahn zudrehen. Führende Europäer versuchten deshalb gestern in einer neuen diplomatischen Offensive am Rande des Asien-Europa-Gipfels (Asem) in Mailand eine Annäherung mit Moskau. Am Abend waren die Meldungen widersprüchlich, ob ein Gaskrieg abgewendet werden konnte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.