Zum Hauptinhalt springen

Fünf mutmassliche Terroristen in Niederlanden nicht mehr verdächtig

Nach der Festnahme von zwölf mutmasslichen Terroristen in den Niederlanden stehen fünf von ihnen nicht länger unter Terrorverdacht. Gegen die anderen sieben wird weiter ermittelt.

Falscher Alarm? Nach der Festnahme durchsuchten Beamte diesen Telefonshop in Rotterdam.
Falscher Alarm? Nach der Festnahme durchsuchten Beamte diesen Telefonshop in Rotterdam.
Keystone

Zwei Männer mit gültiger Aufenthaltserlaubnis seien freigelassen, drei weitere der Einwanderungsbehörde übergeben worden, erklärte die Staatsanwaltschaft am Sonntagabend. «Die Ermittlungen haben ergeben, dass sie nicht an strafbaren Handlungen beteiligt waren», hiess es in einer Mitteilung. Die anderen sieben Männer sollten den Angaben zufolge vorerst weiter festgehalten werden.

Unter dem Verdacht «terroristischer Aktivitäten» waren am Freitagabend in Rotterdam insgesamt zwölf Männer somalischer Abstammung festgenommen worden. Die Staatsanwaltschaft hatte dies damit begründet, dass die Männer nach Geheimdienstinformationen «in Kürze» einen Terroranschlag verüben wollten.

AFP/jak

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch