Zum Hauptinhalt springen

Fünf Sterne und Lega veröffentlichen Regierungsprogramm

Die populistischen Parteien in Italien haben den «Vertrag für eine Regierung des Wandels» präsentiert. Wer das Land regieren soll, ist weiterhin unklar.

Parteichef Luigi Di Maio erklärt auf Facebook, das Programm sei in allen Punkten zu Ende verhandelt. (Screenshot Facebook/Di Maio)
Parteichef Luigi Di Maio erklärt auf Facebook, das Programm sei in allen Punkten zu Ende verhandelt. (Screenshot Facebook/Di Maio)

Der Regierungsvertrag in Italien zwischen der Fünf-Sterne-Bewegung und der rechtspopulistischen Lega steht. Parteichef Luigi Di Maio erklärte am Freitag auf Facebook, das Programm sei in allen Punkten zu Ende verhandelt.

Er veröffentlichte den «Vertrag für eine Regierung des Wandels», der nach seinen Angaben die Umsetzung vieler Wahlversprechen seiner Partei anstrebt. Auf der Website der Sterne müssen nun die Eingeschriebenen der Bewegung online darüber abstimmen über das Dokument abstimmen.

Allerdings steht noch nicht fest, wer künftig Regierungschef sein soll. Über diese heikle Frage müssen die beiden europakritischen Parteien noch in den kommenden Tagen verhandeln.

AFP/nag

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch