Zum Hauptinhalt springen

Paris wird nicht mehr Paris sein

Frankreichs europäische Partner schwanken mit Blick auf einen möglichen Machtwechsel zwischen Hoffen und Bangen.

Keine rosigen Aussichten: Womöglich wird der neue Präsident Frankreichs das Schicksal des Euro besiegeln.
Keine rosigen Aussichten: Womöglich wird der neue Präsident Frankreichs das Schicksal des Euro besiegeln.
Keystone

Wer auch immer am Ende gewinnt, Frankreich wird für die Europäer ein schwieriger Partner. Frankreich befinde sich in einem Zustand der Realitätsverweigerung, konstatierte das britische Wirtschaftsmagazin «The Economist» und brachte eine verbreitete Stimmung auf den Punkt. Favorit François Hollande versprach ebenso wie Amtsinhaber Nicolas Sarkozy die Rückkehr in eine heile Welt. Kein Wunder, befürchten viele nach der Stichwahl im Mai ein böses Erwachen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.