Zum Hauptinhalt springen

Der Platzhalter

Adly Mansour ist Ägyptens neuer Präsident auf Zeit. Seine Macht ist klein. Die Aufgabe, die er bewältigen muss, dafür umso grösser.

«Ich schwöre, das System der Republik zu erhalten»: Adly Mansour bei seiner Vereidigung. (4. Juli 2013)
«Ich schwöre, das System der Republik zu erhalten»: Adly Mansour bei seiner Vereidigung. (4. Juli 2013)
AFP
Adly Mansour wurde im Dezember 1945 in Kairo geboren. Er studierte dort Jura; ein Stipendium ermöglichte ihm später weitere Studien in Paris.
Adly Mansour wurde im Dezember 1945 in Kairo geboren. Er studierte dort Jura; ein Stipendium ermöglichte ihm später weitere Studien in Paris.
AFP
AFP
1 / 6

Vor laufenden TV-Kameras sprach gestern General Abdel Fattah al-Sisi ein Machtwort und enthob den ägyptischen Präsidenten Mohammed Mursi seines Amtes. Die Menge auf dem Tahrir-Platz tobte und liess Feuerwerk in die Luft steigen. Beim Machtumsturz mit Eventcharakter präsentierte der Armeechef sogleich den Fahrplan, wie es nun in Ägypten weitergehen soll.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.