Zum Hauptinhalt springen

Die stillen Komplizen in Paris

Tunesiens umstrittener Präsident Ben Ali hat viele Freunde und Fürsprecher in Frankreich – trotz allem. Legendär bleiben einige Sätze von französischen Präsidenten, die ihre Unterstützung für Ben Ali rechtfertigen mussten.

Der tunesische Staatschef: Zine El Abidine Ben Ali.
Der tunesische Staatschef: Zine El Abidine Ben Ali.
Keystone

Wenn die Welt immer schon recht wohlwollend auf das autoritäre tunesische Regime schaute, dann hat das viel mit einer starken und parteiübergreifenden Pariser Lobby zu tun, die dessen Bild auf internationalem Parkett seit Jahrzehnten massgeblich prägt. Die Franzosen scheinen aus historischen Gründen ja auch am besten platziert zu sein für eine Einschätzung ihrer früheren Kolonie – so stark sind die historischen, wirtschaftlichen und emotionalen Bande zwischen den beiden Ländern. Doch vielleicht ist genau das auch das Problem.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.