Zum Hauptinhalt springen

Sarah Palin trägt wieder eigene Kleider

Nach der Empörung über die hohen Ausgaben verzichtet die Vizepräsidentschaftskandidatin auf teure Kleider und Schminke, die aus der Wahlkampfkasse bezahlt werden.

«Ich trage wieder meine eigenen Kleider», sagte Sarah Palin. Diese kaufe sie «in meinem Lieblings-Second-Hand-Laden in Anchorage, Alaska», sagte die Gouverneurin des nördlichsten US-Bundesstaates am Sonntag vor Anhängern in Tampa im US-Bundesstaat Florida weiter.

Das Internetportal «Politico» hatte vergangene Woche unter Berufung auf Finanzunterlagen der Republikanischen Partei berichtet, die Republikaner hätten in den vergangenen Monaten rund 150'000 Dollar in Kleidung, Coiffeur und Schminke für Palin gesteckt.

SDA/vin

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch