Zum Hauptinhalt springen

Bei BMW wird die X-Reihe eine Nummer grösser

Mit seiner neuen Länge von 4,65 Metern ist die zweite Generation des BMW X3 so gross, wie einst der erste X5 seine Karriere begann.

Frisch geliftet: Der neue X3 rollt ab Ende November eine Nummer grösser an den Start, dank Efficient-Dynamics-Massnahmen sinkt der Verbrauch deutlich.
Frisch geliftet: Der neue X3 rollt ab Ende November eine Nummer grösser an den Start, dank Efficient-Dynamics-Massnahmen sinkt der Verbrauch deutlich.
BMW

Nach sieben erfolgreichen Jahren hat BMW den X3 komplett überarbeitet. Die zweite Generation des sportlichen SUV feiert im Herbst am «Mondial de l’Automobile» in Paris seine Weltpremiere, auf den Markt rollt der robuste Bayer Ende Jahr zu Preisen ab 59?400 Franken.

Für dieses Geld kommen die Käufer ab Ende November nicht nur in den Genuss der bewährten Efficient-Dynamics-Massnahmen, sondern sie bekommen auch deutlich mehr Auto. Denn der X3 übernimmt mit einer Länge von 4,65 Metern die Position, die der erste X5 (4,67 Meter)bei seiner damaligen Markteinführung innehatte. Damit will BMW vor allem mehr Distanz zum X1 (4,45 Meter) schaffen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.