Zum Hauptinhalt springen

Audi rollt den A7 ins Rampenlicht

Gestern Abend hat Audi den A7 Sportback enthüllt, der «Tages-Anzeiger» konnte den elegante Vierplätzer bereits vergangene Woche fotografieren. Der Neuling rollt im Herbst ab 81 500 Franken an den Start.

Während BMW frühestens 2012 mit dem Gran Coupé an den Start rollt, macht Audi jetzt ernst: Der A7 Sportback...
Während BMW frühestens 2012 mit dem Gran Coupé an den Start rollt, macht Audi jetzt ernst: Der A7 Sportback...
Stefan Jermann
...rollt im Herbst zu Preisen ab 81 500 Franken auch in der Schweiz an den Start.
...rollt im Herbst zu Preisen ab 81 500 Franken auch in der Schweiz an den Start.
1 / 11

«Klappern gehört zum guten Handwerk», pflegen vor allem deutsche PR-Spezialisten zu sagen, wenn im Vorfeld der Lancierung eines neuen Produktes alle nötigen und unnötigen Register des PR-Einmaleins gezogen werden.

Das ist im Automobilbusiness in diesen Tagen besonders stark bemerkbar. Denn im prestigeträchtigen Premium-Segment wollen Audi und BMW mit neuen viertürigen Coupés die Jagd auf die Käufer des Mercedes CLS eröffnen. Mit dem CLS haben die Stuttgarter 2004 nicht nur eine neue Fahrzeugkategorie auf die Strasse gebracht, sondern auch eine Design-Ikone kreiert. Der dynamische CLS heimste nicht nur weltweit Auszeichnungen ein, sondern verkauft sich auch sehr gut. Und im Oktober feiert die zweite Generation ihre Publikumspremiere in Paris. Höchste Zeit also für die Konkurrenz, das Klappern zu intensivieren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.