Zum Hauptinhalt springen

Scharfes aus der Sterneküche

Es ist angerichtet: Mercedes-AMG schickt den C 63 mit bis zu 510 PS ins Rennen. Nicht minder interessant ist aber die neue «Light-Version» C 450 AMG 4Matic – ganz besonders für die Schweiz.

Fast schon unerträglich scharf: Der auf maximale Performance getrimmte Mercedes-AMG C 63 mit 476 oder 510 PS. Fotos: Mercedes-Benz
Fast schon unerträglich scharf: Der auf maximale Performance getrimmte Mercedes-AMG C 63 mit 476 oder 510 PS. Fotos: Mercedes-Benz

Na, was haben wir denn da in der Buchstabensuppe? Ein G, ein M, ein C, ein A, eine 3 und eine 6? Leistungshungrigen dürfte das Wasser im Mund zusammenlaufen. Setzt man diese Schriftzeichen nämlich in die richtige Reihenfolge, entsteht daraus ein C 63 AMG, und die Brot-und-Butter-Qualitäten der Mercedes- Benz-C-Klasse-Limousine und deren Kombiversion T-Modell rücken in den Hintergrund.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.