Zum Hauptinhalt springen

Alfa Romeo TZ: Der Baby-GTO

Vergangene Woche hat Zagato ein Dodge-Viper-Derivat mit einem «heiligen» Namen vorgestellt: Alfa Romeo TZ3. Der originale TZ aus den 60er-Jahren ist aber kaum zu übertreffen.

Ein automobiles Meisterwerk aus den 60er-Jahren: Alfa Romeo TZ.
Ein automobiles Meisterwerk aus den 60er-Jahren: Alfa Romeo TZ.
Courtesy of RM Auctions
660 Kilo leicht – und mit dieser wunderbaren Zagato-Karosserie.
660 Kilo leicht – und mit dieser wunderbaren Zagato-Karosserie.
Courtesy of RM Auctions
Alle Zagato-TZ auf einen Blick: TZ3 Stadale (2011), TZ3 Corsa (2010), TZ2 (1965), TZ (1963–1965).
Alle Zagato-TZ auf einen Blick: TZ3 Stadale (2011), TZ3 Corsa (2010), TZ2 (1965), TZ (1963–1965).
Zagato
1 / 14

Unterdessen reden wieder alle, sagen wir mal: fast alle vom Gewicht. Alfa Romeo möchte da sicher auch mitreden, in Zukunft, doch jetzt trägt aktuell eine vom italienischen Mass-Schneider Zagato umgebastelte Viper von Dodge das Alfa-Emblem. Und da reden wir auch von mindestens 1,5 Tonnen, wahrscheinlich mehr, aber Zagato will nichts dazu sagen, obwohl die Mailänder für die Kleinserie von neun Stück einen für Alfa heiligen Namen verwenden: TZ.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.