Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Feuer in SteffisburgBauernhaus bei Brand komplett zerstört

Alle sieben Personen konnten das Haus alleine oder mithilfe der Feuerwehr rechtzeitig verlassen.
Für die Bewohnerinnen und Bewohner werden in der Gemeinde Unterkünfte gesucht.

pkb

4 Kommentare
Sortieren nach:
    P. Milraux

    Es ist besser vorbeugen als zu heilen. Will man keinen Hund auf einem Anwesen oder in einem Einfamilienhaus, da ist man bereit, ein grosses Risiko einzugehen. Und nehmen dann die Verantwortung. Die Feuerversicherung wird dies berücksichtigen. Entweder eine Brandschutzanlage oder ein Hund, der auch ein guter Begleiter ist und wirklich nicht teuer zu stehen kommt. Ich werde nie in einem Einfamilienhaus leben, geschweige denn auf einem Bauernhof, ohne einen Wachhund. Man hört ihn sogar wenn man schläft und auch die Nachbarn denn vielmals passiert es nachts.