Bedingte Freiheitsstrafe für Ueli Maurers Sohn

Heute Donnerstag hat das Bezirksgericht Hinwil einen der Söhne von Bundesrat Ueli Maurer zu einer bedingten Freiheitsstrafe von 16 Monaten verurteilt. Lange war unklar, ob Journalisten überhaupt Zutritt zum Prozess erhielten. Der Sohn des Zürcher SVP-Bundesrates zog bis vor Bundesgericht, um eine Berichterstattung aus dem Gerichtssaal zu verhindern. Das Bundesgericht war jedoch anderer Meinung und entschied, akkreditierte Journalisten zuzulassen. Es bestehe ein öffentliches Interesse daran, dass über das Strafverfahren gegen einen Bundesrats-Sohn berichtet werde.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt