Zum Hauptinhalt springen

Ansteckungsgefahr wegen CoronaBernmobil möchte die Fahrgäste vor seinem Gesang schützen

Mit Hund und Gitarre zieht er von Bus zu Tram und singt für die Passagiere. Auch in der Pandemie – dabei hat Bernmobil die entsprechende Bewilligung sistiert.

Das Berner Stadtoriginal trägt bei seinen Gesangseinlagen im ÖV zwar ein sogenanntes Face-Shield, welches jedoch ungenügend vor Corona schützt.
Das Berner Stadtoriginal trägt bei seinen Gesangseinlagen im ÖV zwar ein sogenanntes Face-Shield, welches jedoch ungenügend vor Corona schützt.
Illustration: Max Spring

«Das Ansteckungsrisiko erhöht sich beim Singen, weil besonders viele Tröpfchen ausgestossen werden. Es ist daher besondere Vorsicht geboten. Die Abstandsregeln müssen eingehalten werden, zudem ist auf eine sehr gute Luftzirkulation zu achten.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.