Zum Hauptinhalt springen

28-Jähriger tödlich verunglücktMountainbiker stürzte Felswand am Hohgant hinunter

Am Samstagnachmittag ist ein Mountainbiker bei der Abfahrt vom Hohgant gestürzt. Trotz unmittelbarer Alarmierung und Bergung mittels Helikopter erlag er im Spital seinen Verletzungen.

Der junge Biker erlag im Spital seinen Verletzungen.
Der junge Biker erlag im Spital seinen Verletzungen.
Foto: Keystone

Am Samstag gegen 15 Uhr verunglückte ein Biker bei der Abfahrt vom Hohgant. Der 28-Jährige fuhr mit dem Mountainbike als vorderster Fahrer einer Dreiergruppe vom Hohgant südseitig bergab, als er aus noch zu klärenden Gründen das Gleichgewicht verlor. Darauf stürzte er rund 60 Meter eine Felswand hinunter. Seine Begleiter und eine Passantin leiteten laut Polizeiangaben umgehend Rettungsmassnahmen ein und alarmierten die Rega.

Der aus dem Kanton Bern stammende Mann wurde mit dem Helikopter geborgen und ins Spital geflogen, wo er später seinen Verletzungen erlag. Zum Unfallhergang sind durch die Kantonspolizei Bern Ermittlungen im Gange.

PD/flo