Ewige Liebe

Schlagerette

Mit ihrem Album «Du warst der geilste Fehler meines Lebens» haben die Nockis – damals noch als Nockalm Quintett – 2014 für ein kleines bisschen Empörung in der Schlagerwelt gesorgt.

Sorgten für ein kleines bisschen Empörung: Die Nockis.

Sorgten für ein kleines bisschen Empörung: Die Nockis.

(Bild: PD)

Mit ihrem Album «Du warst der geilste Fehler meines Lebens» haben die Nockis – damals noch als Nockalm Quintett – 2014 für ein kleines bisschen Empörung in der Schlagerwelt gesorgt. Wegen des «G-Worts», wie es während der Bürozeiten gern genannt wird. Genau genommen hätte man aber auch schon drei Jahre davor aufschreien können, als Sänger Friedl Würcher in «Zieh dich an und geh» davon sang, wie er seine neue Freundin mit seiner Ex-Frau betrog.

Apropos: Die Liebe, vor allem die Liebe zur Ex, ist auch auf dem neusten Album «Für ewig», das Mitte Juli erschienen ist, ein Thema. Der Song «Wo der Schlüssel liegt» etwa ist eine klare Aufforderung an die Ex zurückzukehren. Auch in «Ich hol dich dort ab» geht es darum, eine Verflossene nach der Trennung und ihren schlechten Erfahrungen mit einem anderen Mann zurückzunehmen. Ich persönlich höre Nockis-Songs, wie ich Bücher lese: mit grosser Spannung. Die Texte der Österreicher, die seit den 80er-Jahren erfolgreich unterwegs sind und immer wieder grandiose lustige Musikvideos veröffentlichen, haben tatsächlich so etwas wie eine Dramaturgie.

In «Die letzte Symphonie» beispielsweise geht es um einen Mann, der die Oper liebt, dann ganz lange nichts und dann erst seine Frau. Man erfährt, dass, wenn er in seinem Zimmer die grossen Meister hört, «weiss sie nur, jetzt muss sie draussen bleiben». Doch dann… Ach, hört euch die Songs selber an, ich will hier nicht zu viel verraten. Dieses Jahr gibt es in der Schweiz übrigens gleich drei Gelegenheiten, der Band live zuzuhören. Und wenn das nicht reicht, dann reist ans Nockis-Fest im österreichischen Millstatt (13.–15. September). Vielleicht als geilste Alternative zum verschobenen ersten «Berner Schlager Open Air»?

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt