ABO+

Rammstein im Feierabend-Zügli

Wenn im Wankdorf plötzlich zwei Fürsten der Finsternis den Zugwaggon betreten, erwachen die Pendler umgehend aus dem Wachkoma – beste Unterhaltung für unseren Redaktor.

Michael Bucher@MichuBucher

Das abendliche Pendeln im Zug ist ein Reisen unter Wachkomapatienten. Nix passiert, kein Wort fällt. Es ist ein Heimkehren im Vakuum. Letzthin aber, da bekam ich beste Unterhaltung geboten.

Beim Wankdorf steigt ein Pärchen ein. Er: glasiger Blick, schwarzes Shirt einer Band, die sich nebenberuflich für den Opferkult der Azteken zu interessieren scheint. Sie: viel Metall im Gesicht, Pullover mit grossem Pentagramm und 666-Symbol. Mit dabei: ein 24er-Gascho mit Anker-Bier und ein Musikböxli, aus dem Rammstein dröhnen.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt