Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Freihandelsabkommen mit den USABoris Johnsons Traum vom Freihandel wird zur Seifenblase

Könnte sich verkalkuliert haben: Premier Boris Johnson.

Hängt vom Karfreitagsabkommen ab

Einfluss der irischen Lobby unterschätzt

60 Kommentare
Sortieren nach:
    Sacha Meier

    Boris Johnson hat durchaus noch Optionen. Sollte der Brexit-Vertrag durchfallen, könnten Irland und Schottland wieder zurück in die EU und Grossbrittanien könnte sich bei Xi Jin-Ping als R.O.C. (Republic of China) bewerben. Wäre dann alles ganz einfach.