Zum Hauptinhalt springen

Kollektion sucht neuen Besitzer

Elisabeth Catucci aus Münchenbuchsee besitzt über fünfzig Telefonkarten aus aller Welt. Diese hat sie auf zahlreichen Reisen gesammelt. Heute möchte sie diese Kollektion verschenken – an jemanden, der auch Freude daran hat.

Mit rund 8555 Millimetern haben sie Kreditkarten-Abmessung und somit die praktische Grösse, um in eine Geldbörse gesteckt zu werden. Die Rede ist von Telefonkarten. «Sie sind vielfältig dekoriert, mit Fischen, Blumen oder anderen Sujets. Eine ist aus dem Jahre 2001 und zeigt einen hübschen Sonnenuntergang.» Elisabeth Catucci aus Münchenbuchsee gerät ins Schwärmen ob ihrer Telefonkartensammlung. Über 50 Stück stapeln sich bei ihr zu Hause. Mindestens zehn Zentimeter hoch sei die Beige heute, schätzt sie. Einige exotische Modelle hat Elisabeth Catucci aus Italien, Frankreich, England und Schottland heimgebracht. Die am weitesten gereiste sei wohl die aus Australien, erzählt sie stolz.

Handwechsel geplant

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.