Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Coronavirus weltweitDeutschland streicht Entschädigung für Ungeimpfte | Bolsonaros Gesundheitsminister positiv getestet

LIVE TICKER BEENDET

US-Behörde erlaubt Auffrischungsimpfung
Impfpflicht für Personal zwingt französische Klinik in Notbetrieb
Brasilianische Gesundheitsbehörde empfiehlt Quarantäne für Bolsonaro
Keine Corona-Entschädigung mehr für Ungeimpfte in Deutschland
Nur noch Geimpfte sollen für Lohnausfälle entschädigt werden.
Bolsonaros Gesundheitsminister muss in Quarantäne
Brasiliens Gesundheitsminister ist in Quarantäne: Marcelo Queiroga wurde positiv getestet.
WHO: Weltweiter Rückgang der Zahl von Corona-Fällen
Einmal-Impfstoff von Johnson & Johnson wirksamer durch Zweitimpfung
Eine zweite Impfung, die rund zwei Monate nach der ersten verabreicht wurde, bot in einer weltweiten klinischen Studie einen 75-prozentigen Schutz: Vakzine von Johnson&Johnson (links) und Moderna.
Macrons Impfzertifikat zirkuliert online
Ungeimpft, mit Maske: Bolsonaro rechtfertigt bei UNO Corona-Vorgehen
Stadt Wien führt 2G-Regel für Veranstaltungen ein
USA: Mehr Tote durch Covid-19 als Spanische Grippe
Ungeimpfter Bolsonaro isst auf Trottoir in New York
USA öffnen ab November Grenzen für geimpfte Reisende
Geimpfte Ausländer dürfen sich die Freiheitsstatue in New York wieder aus der Nähe ansehen.
Zutritt zum Vatikan ab 1. Oktober nur noch mit Corona-Pass
Biontech: Impfung wirksam und sicher bei jüngeren Kindern
An der Studie nahmen mehr als 90 Kliniken in den USA, Finnland, Polen und Spanien teil. Einem Jungen wird im US-Bundesstaat Connecticut das Vakzin von Pfizer/Biontech verabreicht.
Zertifikatspflicht für Wintersportler in Österreich
Skifahrer am Kasberg in Österreich. (27. Dezember 2020)
Neuseeland: Lockdown wird auch in Millionenstadt Auckland gelockert
Nach neuem Corona-Dekret: Deutlich mehr Impf-Anmeldungen in Italien
Vierjähriger in China alleine in Isolation
US-Spitäler kämpfen mit Personalmangel und Ausrüstungsengpässen

SDA/AFP/red

7593 Kommentare
Sortieren nach:
    Margot Helmers

    Am 21.10.2020 war bekannt geworden, dass der Gesundheitsminister Spahn positiv auf Corona getestet worden war. Einen Tag vor dem positiven Testergebnis hatte Spahn an einer Dinnerparty in Leipzig mit einem Dutzend Unternehmern teilgenommen und sammelte Wahlkampfspenden. Die maximale Spendenhöhe war 9999.- €, ab 10'000 € wäre es meldepflichtig gewesen, so waren die Teilnehmer anonym. Am selben Tag hatte er am Morgen im ZDF gemahnt: "Wir wissen vor allem, wo es die Hauptansteckungspunkte gibt. Nämlich beim Feiern, beim gesellig sein, zuhause, privat." Genau das entlarvt die Verlogenheit und Doppelmoral von diesem Herrn Spahn! Zahlt er jetzt auch sein halbes Monatsgehalt zurück?