Zum Hauptinhalt springen

Ausstellung im SchlossDie bildnerische Seite von Friedrich Dürrenmatt

Das Schloss Spiez zeigt diesen Sommer die Ausstellung «Dürrenmatt als Zeichner und Maler».

Bald jährt sich der Geburtstag des Schriftstellers Friedrich Dürrenmatt (1921-1990) zum hundertsten Mal, steht in der Medienmitteilung vom Schloss Spiez. Dass der Autor der «Physiker» und des «Besuch der alten Dame» auch ein umfangreiches bildnerisches Werk hinterlassen hat, sei vielen noch nicht bekannt. Die Sonderausstellung 2020 im Schloss Spiez zeigt eine «repräsentative Auswahl der grafischen und zeichnerischen Arbeiten des Autors». Dies geschehe in enger Zusammenarbeit mit dem Centre Dürrenmatt Neuchâtel, «das den bildnerischen Nachlass Dürrenmatts pflegt, erforscht und
dem Publikum zugänglich macht», so die Mitteilung.

Die Ausstellung im Schloss Spiez kann vom 4. Juli bis 25. Oktober besucht werden. Sie ist jeweils offen am Montag von 14 bis 17 Uhr sowie von Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr, im Juli und August bis 18 Uhr.

Das Selbstporträt von Friedrich Dürrenmatt aus der Sammlung des Centre Dürrenmatt in Neuenburg.
Das Selbstporträt von Friedrich Dürrenmatt aus der Sammlung des Centre Dürrenmatt in Neuenburg.
Foto: PD/CDN/Schweizerische Eidgenossenschaft

pd/ngg