Zum Hauptinhalt springen

«Die Hitze wärmt meine Stimmbänder»

Der englische Sänger Charlie Winston kleidet sich wie ein Dandy der Fünfzigerjahre, seine Musik ist eine Mischung aus Pop, Soul und Funk. Seinen Aufritt am Gurtenfestival gestern hat er genossen – weil ihn fast niemand kannte.

Es ist gefühlte 50 Grad, und Sie tragen lange Hosen, langes Hemd, Krawatte, Weste und Hut – ist Ihnen nicht heiss? Charlie Winston: O nein, ich liebe die Hitze. Ich bin immer so angezogen. Das ist mein Style. Und das heisse Wetter ist gut für einen Sänger, es hält die Stimmbänder warm.

Haben Sie sich auf dem Festivalgelände schon umgesehen und ein Konzert besucht?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.