Zum Hauptinhalt springen

Alte Mühle LangenthalDie Tische sind endlich wieder gedeckt

Das Alterszentrum Haslibrunnen hat in der Mühle ein Restaurant eröffnet. Dort wird vorübergehend auch für die Bewohnerinnen und Bewohner gekocht.

Sie verantworten für das Alterszentrum Haslibrunnen die Geschicke in der Alten Mühle: Betriebsleiter René Schulthess, Küchenchef Reto Bussmann und Souschef Niklaus Schüpbach (von links).
Sie verantworten für das Alterszentrum Haslibrunnen die Geschicke in der Alten Mühle: Betriebsleiter René Schulthess, Küchenchef Reto Bussmann und Souschef Niklaus Schüpbach (von links).
Foto: Beat Mathys

Noch heute sprechen einige Langenthalerinnen und Langenthaler ehrfürchtig von den guten alten Zeiten im Restaurant Alte Mühle unter Wirt Beat Wälchli. Die Mühle war belebt, und das Restaurant ein Treffpunkt in der Stadt. Nach Wälchlis Abgang herrschte lange Zeit Tristesse im altehrwürdigen Gebäude.

Über sechs Jahre lang stand die Alte Mühle leer. Jetzt sollen wieder bessere Zeiten kommen. Das Alterszentrum Haslibrunnen betreibt nun das Gebäude. Die Institution suchte eine Küche, weil sie bald in ein Provisorium umzieht und dort aus Kostengründen keine Küche einbauen wollte. Die Stadt als Besitzerin bot die Mühle an.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.