Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Das tragische Ende eines schillernden Anwalts

Martin Wagner, aufgenommen 2012 in Basel. Foto: Basile Bornand (13 Photo)

Immer für Überraschungen gut

Erstaunliche Gegensätze

Der Täter, der 39-jährige Schweizer Martin G., tötete sich gemäss ersten Erkenntnissen von Polizei und Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft danach selbst.
Das Motiv sei im privaten Umfeld zu suchen, teilt die Polizei mit.
Februar 2010 in Basel: An einer Pressekonferenz wirft Martin Wagner seinen Schatten auf die Projektion mit der Aufschrift «Basler Zeitung». Die «National Zeitung und Basler Nachrichten AG» wurde an den Tessiner Financier Tito Tettamanti und den Basler Medienanwalt Martin Wagner verkauft.
1 / 10

Martin Wagner hatte sich viele Kritiker, wenn nicht sogar Feinde geschaffen. Aber mit diesem Ende hat niemand gerechnet.