Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

ETH-Forscher ergründen extreme Wärmeeinbrüche in der Arktis

Eisausdehnung im Negativtrend: Gebrochene Schollen im Eismeer vor Ellesmere Island, Kanada. Foto: Mario Tama (Getty )

Autobahn der Luftmassen

Wenige warme Tage reichten aus, um das Meereis um mehr als 30 Zentimeter auszudünnen.

Bei starkem Hoch schmilzt Eis

Zum Inhalt

Der Motor ist der Jetstream